Unaufmerksamkeitsökonomie

Beobachtung auf dem Web2.0-Kongress: ich habe, wie so viele andere auch, den Laptop hochgefahren – und suche parallel im Internet nach Hintergrundinfos, die ich meine, unbedingt zu brauchen. Dummerweise bekomme ich dadurch nie so ganz mit, was die Referenten eigentlich sagen.

Aufmerksamkeitsökonomie heißt eben auch: nicht richtig zuhören.

Verwandte Artikel:

    keine – dieser Post scheint einzigartig zu sein…

Leave a Reply

Your email address will not be published.